Bhisham Sahni

Bhisham Sahni (1915-2003) gehört zu den bedeutendsten Hindi-Schriftstellern Indiens, der auch als Dramenautor und Schauspieler bekannt geworden ist. Sahni wurde am 8. August 1915 in Rawalpindi (heute Pakistan) geboren. Seinen Master-Grad in englischer Literatur erwarb er in Lahore, seinen Doktor-Titel an der Punjab University, Chandigarh. Er war Dozent für Literatur an der Delhi University.

Von 1957 bis 1963 übersetzte er am Fremdsprachenverlag in Moskau mehrere russische Romane, u.a. von Tolstoi, ins Hindi.

1975 erhielt er für seinen Roman „Tamas“ (Die Finsternis), der die Unruhen im Zuge der Teilung Britisch-Indiens thematisiert und auch als Serie für das indische Fernsehen verfilmt wurde, den Preis der Sahitya Akademi, der all-indischen Literatur-Akademie. Zu den zahlreichen Auszeichnungen, die er erhielt, zählen der Padma Bhushan für Literatur (1998) und ein Fellowship der Sahitya Akademi (2002).

Sahnis Oeuvre umfasst u.a. sieben Romane, sechs Dramen, mehr als einhundert Erzählungen und Kurzgeschichten, zahlreiche Essays, sowie die Biographie seines Bruders, des berühmten Schauspielers Balraj Sahni und seine eigene Autobiographie.

» Bücher von Bhisham Sahni

Ihr Warenkorb ist leer.

© 2018 Verlag Lotos Werkstatt